Autor Thema: Zalando Zuordnung Frauen bzw. Unisex Latzhosenmodelle  (Gelesen 12677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Piet

  • Latz-Freak
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Zalando Zuordnung Frauen bzw. Unisex Latzhosenmodelle
« Antwort #15 am: August 17, 2023, 05:20:08 Nachmittag »
Nun ja, es ist schon mal das Modell "Daisy", and life ain't easy for a boy named Sue. Das dürfte bekannt sein.
Unterstützt wird das durch ein "Fake Fly", also kein Zugang an der Front, wie es aussieht. Die Taschen hinten sitzen vorteilhafterweise genau auf dem Hintern, nicht darunter. Dazu enger eher hoher Bund und weites Bein bzw. Hüften. Alles zusammen sieht es daher ganz gut aus. Also: Zielgruppe Mädels.

Das "Unisex" Modell hat, um sich klar abzugrenzen, im Unterschied dazu ebenfalls eine zugenähte Front mit Fake Fly. Naja, hupps, kann passieren. Dafür aber einen eher tiefer sitzenden, weiten Schlabberbund ohne Taillenbetonung, engere Beine und einen insgesamt trichterförmigen Schnitt, der auf gar keinen Fall den Hintern ansehnlich macht, noch verstärkt durch die altbewährten Unterarschhängetaschen etwa auf Höhe Mitte Oberschenkel. Von Passform keine Rede, und sieht mit diesem Non-Fit erwartungsgemäß insgesamt auch eher mau aus. Männer tragen ja grundsätzlich keine gut sitzenden vorteilhaft geschnittenen Klamotten, das wäre nämlich uncool, wenn nicht noch schlimmeres. Außerdem haben Männer bekanntlich höllische Angst, Latzhosen zu tragen und kaufen also ohnehin fast keine. Also ganz klar: Zielgruppe maximal Unisex. 

Nebenbei: Ich habe hier mehrere Latzhosen aus der Frauenabteilung, die sitzen bei mir einfach besser als viele ihrer Äquivalente aus der Männerabteilung. Oft sind dazu auch noch die Beine deutlich länger!

Du fragst nach der Logik? Was soll's! Kauf' was Dir gefällt, egal was dransteht.  8)

Ehrlich gesagt gefällt mir das angebliche Frauenmodell vom Schnitt und den Taschen besser als das Unisexmodell.

Piet

  • Latz-Freak
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Zalando Zuordnung Frauen bzw. Unisex Latzhosenmodelle
« Antwort #16 am: August 17, 2023, 05:31:30 Nachmittag »
Nun ja, es ist schon mal das Modell "Daisy", and life ain't easy for a boy named Sue. Das dürfte bekannt sein.
Unterstützt wird das durch ein "Fake Fly", also kein Zugang an der Front, wie es aussieht. Die Taschen hinten sitzen vorteilhafterweise genau auf dem Hintern, nicht darunter. Dazu enger eher hoher Bund und weites Bein bzw. Hüften. Alles zusammen sieht es daher ganz gut aus. Also: Zielgruppe Mädels.

Das "Unisex" Modell hat, um sich klar abzugrenzen, im Unterschied dazu ebenfalls eine zugenähte Front mit Fake Fly. Naja, hupps, kann passieren. Dafür aber einen eher tiefer sitzenden, weiten Schlabberbund ohne Taillenbetonung, engere Beine und einen insgesamt trichterförmigen Schnitt, der auf gar keinen Fall den Hintern ansehnlich macht, noch verstärkt durch die altbewährten Unterarschhängetaschen etwa auf Höhe Mitte Oberschenkel. Von Passform keine Rede, und sieht mit diesem Non-Fit erwartungsgemäß insgesamt auch eher mau aus. Männer tragen ja grundsätzlich keine gut sitzenden vorteilhaft geschnittenen Klamotten, das wäre nämlich uncool, wenn nicht noch schlimmeres. Außerdem haben Männer bekanntlich höllische Angst, Latzhosen zu tragen und kaufen also ohnehin fast keine. Also ganz klar: Zielgruppe maximal Unisex. 

Nebenbei: Ich habe hier mehrere Latzhosen aus der Frauenabteilung, die sitzen bei mir einfach besser als viele ihrer Äquivalente aus der Männerabteilung. Oft sind dazu auch noch die Beine deutlich länger!

Du fragst nach der Logik? Was soll's! Kauf' was Dir gefällt, egal was dransteht.  8)

Ne ehrlich gesagt fand ich das Unisexmodell nämlich auch langweiliger als das angebliche „Frauenmodell“. Daher überlege ich ernsthaft diese Modell zu holen, wenns eine Aktion/Rabatt bei Zalando gibt. Die andere hat mir einfach zuwenige Taschen.Ein Reißverschluss vorne kann ich auch nachträglich machen. Habe ich bei meine anderen Tommy Latzhose auch schon gemacht.


Das Tommy Latzhosenmodell für Herren finde ich auch eher mau mit nur 2 Knöpfen an der Leiste.

https://de.tommy.com/aiden-latzhose-aus-denim-im-utility-stil-dm0dm176661bk



Meinereiner

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 671
Re: Zalando Zuordnung Frauen bzw. Unisex Latzhosenmodelle
« Antwort #17 am: August 17, 2023, 06:15:31 Nachmittag »
Ne ehrlich gesagt fand ich das Unisexmodell nämlich auch langweiliger als das angebliche „Frauenmodell“. Daher überlege ich ernsthaft diese Modell zu holen, wenns eine Aktion/Rabatt bei Zalando gibt. Die andere hat mir einfach zuwenige Taschen.Ein Reißverschluss vorne kann ich auch nachträglich machen. Habe ich bei meine anderen Tommy Latzhose auch schon gemacht.

Jupp, das sehe ich ähnlich. Dann bestell' doch einfach das Frauenmodell und probier's aus. Wenn es an sich passt, ist der Reißverschluss an einem verregneten Sonntag schnell mal eingebaut.

Piet

  • Latz-Freak
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Zalando Zuordnung Frauen bzw. Unisex Latzhosenmodelle
« Antwort #18 am: August 30, 2023, 09:22:49 Nachmittag »
Also in Größe S war die zu eng.

Ich hab das Modell nochmal in M bestellt. Heute ist sie gekommen und passt deutlich besser.
Die Beine unten sind aber etwas weiter und länger als bei meinen anderen Tommy Jeans Latzhosen.

Meinereiner

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 671
Re: Zalando Zuordnung Frauen bzw. Unisex Latzhosenmodelle
« Antwort #19 am: August 31, 2023, 10:24:01 Vormittag »
Ich hab das Modell nochmal in M bestellt. Heute ist sie gekommen und passt deutlich besser.
Die Beine unten sind aber etwas weiter und länger als bei meinen anderen Tommy Jeans Latzhosen.

Dass sie etwas länger sind, überrascht nicht, ich weiß das sogar sehr zu schätzen, und ob ein etwas weiteres Bein nun schlechter oder besser ist, muss man im Einzelfall entscheiden. Immerhin zeigt das, dass man bei Tommy tatsächlich verschiedene Modelle für Männlein und Weiblein macht, und keinen Etikettenzauber betreibt. ;) 

Wichtig ist nur, dass sie Dir passt und gefällt.

Ich sitze hier übrigens auch gerade in einer ASOS-Damenlatzhose in 46, denn das ergibt bei mir einen sehr entspannten 'relaxed fit'. Auch hier scheinen die Beine zwar eher etwas weiter zu sein, aber gerade und auf der ganzen Länge. 44 passt mir auch, aber bei 46 kann ich bei Bedarf noch einen grob gestrickten Pullover drunter tragen. Es funktioniert also.  :D
« Letzte Änderung: August 31, 2023, 12:28:15 Nachmittag von Meinereiner »