Autor Thema: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"  (Gelesen 2499 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Paul-Henning

  • Schnallenputzer
  • *
  • Beiträge: 17
  • Kein Gürtel - Kein Problem!
Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« am: September 10, 2019, 10:02:09 Vormittag »
Hallo,
meine Frau hat diese Jeans mit Hosenträgern vor ein paar Wochen (nennt man das dann Trägerhose?) für unsere bald 8 Jährige Nichte auf Ebay gekauft. Sie wollte Ihr eigentlich eine Latzhose zum Geburtstag kaufen. Meine Nichte wünscht sich schon länger eine, aber ihre Mom mag Latzhosen nicht wirklich und stichelt auch immer wieder gegen mich, wenn ich welche anhabe. Vom Tragekomfort ist diese Hose aber bestimmt auch ganz bequem und ich erinnere mich, dass meine 7 Jahre ältere Schwester früher eine ganz ähnliche Hose an hatte. Meine Frau findet sie einfach nur süß.
Mir gefällt diese Jeans richtig gut (deshalb hab ich gleich ein paar Fotos davon gemacht) und ich frage mich, ob es sowas ähnliches auch für Erwachsene gibt? Wie findet Ihr die Hose und würdet Ihr sowas auch anziehen?
« Letzte Änderung: September 13, 2019, 10:03:22 Vormittag von Paul-Henning »

fkv

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 253
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #1 am: September 11, 2019, 08:05:44 Vormittag »
Ich glaube, das Problem mit einem so schmalen Rückenträger ist, dass er einem dauernd das Shirt aus der Hose zieht...

Das Prinzip ist das gleiche wie bei den stinkenden Gummi-Hosenträgern a la Larry King. Als ich jung war, haben alte Männer solche Hosenträger oft getragen, um sich den Gürtel zu ersparen. Es sah schrecklich aus...

Uwe

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 381
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #2 am: September 11, 2019, 01:00:07 Nachmittag »
(Grrr. ACSII-Code eingegeben und alles Geschriebene ist weg ...)

Solche Trägerhosen gab es vermehrt in der 2. Hälfte der 1980er Jahre, seitdem sind sie aus der Modewelt weitgehend bzw. vollständig verschwunden. Hier angehängt: ein in allen Belangen typisches Beispiel von dem damals eher hochpreisigen Label Jordache. (Für Männer sind mir solche Hosen nicht bekannt, aber ich kann es verdrängt haben, denn es fehlten mir gleich zwei Lätze -- K.O.-Kriterium!)

Hier noch ein Beispiel, das in die späten 1980er-Jahre datieren dürfte: https://marketplace.asos.com/listing/dungarees/vintage-90s-blue-long-full-length-denim-dungarees-braces/5123554

Liebe Grüße, Uwe
« Letzte Änderung: September 11, 2019, 01:36:06 Nachmittag von Uwe »

newmember

  • Administrator
  • Latz-Freak
  • *****
  • Beiträge: 191
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #3 am: September 11, 2019, 05:39:48 Nachmittag »
-Sorry für die mäßige Qualität, Pic Upload lässt keine größeren Fotos zu
Dann nutze halt nicht Pic Upload, sondern die in diesem Forum integrierte Uploadfunktion. Einfach unterm Editor die Anhänge aufklappen und die Dateien anhängen.
Latzhosen sind toll!

Paul-Henning

  • Schnallenputzer
  • *
  • Beiträge: 17
  • Kein Gürtel - Kein Problem!
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #4 am: September 12, 2019, 10:47:13 Vormittag »
-Sorry für die mäßige Qualität, Pic Upload lässt keine größeren Fotos zu
Dann nutze halt nicht Pic Upload, sondern die in diesem Forum integrierte Uploadfunktion. Einfach unterm Editor die Anhänge aufklappen und die Dateien anhängen.

Danke. Hatte ich versucht. Aber der Upload hat mehrfach abgebrochen. Nächstes Mal wieder...

Meinereiner

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 445
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #5 am: Mai 02, 2022, 12:33:29 Nachmittag »
Ich grabe den alten Thread mal wieder aus, denn als Uwe an anderer Stelle das Folgende geschrieben hat, kam mir ein Gedanke, dar aber zu dem Thread dort nicht passte:

Beste Grüße, Uwe (der sich heute unverständlicherweise einmal wieder in eine Bundhose gequält hat)


Dass sich Bundhosen irgendwie doof anfühlen, wenn man zuvor längere Zeit nur Latzhosen getragen hat, und dann mal wieder eine Bundhose anzieht, kennt wohl jeder hier. Das liegt sicher einerseits am "Konzept Gürtel" an sich, aber vielleicht auch am Schnitt.
Hat mal einer alternativ ausprobiert, vintage-inspirierte Hosen mit Hosenträgern zu tragen? Die haben oft einen weiteren und auch gelegentlich höheren Schnitt. Eine abwechslungsreiche modische Variation wäre es allemal, aber ich frage mich, wie sich das wohl trägt? Die Träger müssen ja nicht unbedingt aus diesem Altherren-Gummi sein ...

 
« Letzte Änderung: Mai 02, 2022, 12:34:49 Nachmittag von Meinereiner »

Uwe

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 381
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #6 am: Mai 02, 2022, 03:50:18 Nachmittag »
Oi!
Gehört zum originalen Skinhead-Outfit unbedingt dazu!
Im übrigewn gibt es Trägerhosen der oben angeprochenen Art mit erhöhtem Bund vor allem als Lederhosen (für Motorradfahrer).
Beste Grüße, Uwe

Meinereiner

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 445
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #7 am: Mai 02, 2022, 05:29:30 Nachmittag »
Oouups?! Die Skinhead-Nummer ist irgendwie an mir vorbeigegangen, daher hätte ich das jetzt nicht unbedingt damit assoziiert, oder heißt das dann asiziiert? Bei uns sahen die Skinheads jedenfalls nicht so aus. Es scheint kaum eine Art Klamotten zu geben, die nicht schon mal von irgend einer speziellen Community 'besetzt' worden wäre. Das muss ich direkt mal nachsehen, wie das zusammenhängt, sonst wächst sich nachher ein harmloses Styling-Experiment noch zu einem größeren gesellschaftlichen Konflikt aus! ;) 

Ich dachte eigentlich, das wäre nur ein Vintage-Look, der so mit dem Stil vor ziemlich genau 100 bis 110 Jahren spielt ...

Uwe

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 381
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #8 am: Mai 03, 2022, 02:53:13 Vormittag »
Auf ein sehr traditionelles Working-Class-Outfit legen diese Jungs mit den Glatzen größten Wert. Aber Achtung: das sind die Oi1-Skins (insgesamt eher unpolitisch, eher links) und die Redskins (definitiv links). Ich kenne aber fast nur Oi!-Skins.

Meinereiner

  • Latz-Experte
  • ****
  • Beiträge: 445
Re: Jeans mit Hosenträgern "Trägerhosen"
« Antwort #9 am: Mai 03, 2022, 12:22:59 Nachmittag »
Wir hatten bei uns vorwiegend Skins aus dem rechten Spektrum, mit dementsprechendem militärlastigen Outfit. Alle eher links orientierten waren entweder Ökos oder Punks. Die hatten auch mehr Spaß, alleine wegen der Haare. :)

Wenn ich mal irgendwo so eine Hose finde, teste ich das mal aus. Derzeit scheint das ja wieder ein sub-Trend zu sein. Trägt man die dann so locker, dass man die Hosenträger wirklich braucht, oder werden die mit normaler (kneifender) Passform getragen, und die Träger nur als eigentlich unnötiges Accessoire betrachtet? Letzteres wäre ja eigentlich idiotisch ...